Nachlese zum Fachtag

Nachlese zum Fachtag

„Merkt ihr, dass ich traurig bin?“

Eine Annäherung an das Erleben demenziell veränderter Menschen.

Menschen mit einer Demenzerkrankung werden oft über Jahre mit zunehmenden Beeinträchtigungen und Verlusten von Fähigkeiten konfrontiert und nehmen diese zum Teil auch bewusst wahr. Hinzu kommt der Verlust von Kontakten und nahe stehenden Personen, z. B. durch Tod.
Damit auch in diesem Bereich ein empathischer und damit würdevoller Umgang gelingen kann, werden wir folgende Fragen erörtern: Wie erleben Menschen mit Demenz eigentlich diese zunehmenden Veränderungen? Empfinden sie darüber Trauer? Inwieweit nehmen sie dieses Gefühl überhaupt wahr? Woran erkennen wir Menschen mit Demenz, die Trauer empfinden und wie begegnen wir ihnen? Wie können wir sie in dieser Situation begleiten und unterstützen?
Die Teilnehmenden sollen in dieser Veranstaltung das Erleben von Menschen mit Demenz in den Mittelpunkt stellen und Handlungsmöglichkeiten für den Umgang mit diesen Gefühlen entwickeln.
Diese Veranstaltung richtet sich an alle, die beruflich, ehrenamtlich oder privat Menschen mit Demenz begleiten.

Der Veranstaltungsflyer als .pdf Datei.

Inhalte des Fachtages:

Nadine Gruschinski, Dipl. Geragogin/ Sozialpädagogin,
–Gerontopsychiatrische Beratungsstelle –Fortbildungsinstitut ambete.V. Braunschweig

Ein Leitfaden für Begleiter der Alzheimergesellschaft Braunschweig

Eine Annäherung an das Erleben demenziell
veränderter Menschen.
6. Nov. 2019 von Dr.in Carmen Birkholz, Essen

Kontakt

Malteser Hilfsdienst e. V.
Besuchs- und Demenzdienste / Don-Bosco-Haus
Göttinger Chaussee 147 / 30459 Hannover
Telefon: 0151 / 14 78 33 76 oder 0170 / 928 05 44
Besuchs-u.Demenzdienst.Hannover@malteser.org
www.malteser-hannover.de

Alzheimer Gesellschaft Hannover e. V.
Osterstraße 27 / 30159 Hannover
Telefon: 0511 / 726 15 05
kontakt@alzheimergesellschaft-hannover.de
www.alzheimergesellschaft-hannover.de

Eine gemeinsame Veranstaltung von
Malteser Hilfsdienst e. V. und Alzheimer Gesellschaft Hannover e. V.

„Schwungvoll“

Wir möchten gemeinsam Möglichkeiten finden, mit der Erkrankung Demenz umzugehen, und das Leben aktiv zu gestalten.

In der Kleingruppe werden spielerische Übungen trainiert, um die Balance – und Koordinationsfähigkeit zu fördern und die Freude an Bewegungen zu stärken. Ab 15.00 Uhr bieten wir für an Demenz erkrankte Menschen aktive 45 Min. an.

Parallel dazu treffen sich ab 15.00 die begleitenden Angehörigen zum Austausch von Anregungen, um den Alltag mit den Betroffenen entspannter gestalten zu können.

Beide Gruppen treffen sich anschließend in geselliger Runde, singen, unterhalten sich und stärken sich mit einer kleinen Erfrischung.

Die Gruppe findet alle 14 Tage im Workshop im Pavillon , Lister Meile 4 statt.

Beginn ist am Mittwoch, d. 4. September 2019.

Infos und Anmeldung: in der Geschäftsstelle der Alzheimer Gesellschaft: Tel. 0511 / 215 74 65 oder per E-mail: Alzheimer-Gesellschaft-Han@t-online.de

Informationen zur Demenz-Erkrankung

Der nächste Vortrag findet statt:

am Dienstag, d. 14. Jan. 2020 von 17.00 – 18.30 Uhr

Was ist eine Demenz und welche Formen gibt es? Was bedeutet es für die Erkrankten und besonders für ihre Angehörigen, wenn die Diagnose „Demenz“ gestellt wird?

In dem Vortrag erhalten Sie Informationen über Verlauf und Erscheinungsformen von Demenz, besonders der vom Alzheimer Typ. Wir geben Ihnen Tipps und Hinweise zum Umgang mit den Erkrankten.

Ort: Alzheimer Gesellschaft Hannover e.V. Osterstraße 27, 30159 Hannover

Referentin: Hildegard Kopp

Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 10 Personen, deshalb wird eine Anmeldung erbeten:

Tel. 0511 726 15 05 oder 0511 215 74 65

Die Teilnahme und das Informationsmaterial sind kostenlos.