Weltalzheimertag 21.09.2020

Zwei Veranstaltungen zum diesjährigen Weltalzheimertag

Download des Flyers []

Anmeldung

per Telefon unter 0511 / 726 15 05

per e-mail kontakt@alzheimergesellschaft-hannover.de

Film:

Das innere Leuchten Stefan Sick, Deutschland 2019, 95 Min.
21.9.2020, 18:00 Uhr Kino im Künstlerhaus – Kommunales Kino Sophienstraße 2, 30159 Hannover

Demenz – eine Diagnose, die für die Betroffenen und ihre Angehörigen alles verändert. Die Erkrankung zu akzeptieren erscheint ebenso schwierig, wie ein angemessener Umgang mit ihr. Vielleicht geht es aber viel mehr um ein Mitfühlen, als um ein Verstehen?
Beobachtend erforscht DAS INNERE LEUCHTEN den Lebensalltag von Menschen mit Demenz in einer Pflegeeinrichtung und legt hierbei den Fokus auf die positiven Situationen und Begegnungen. (…)

Der Film wagt eine poetische Interpretation dieses besonderen Zustands und soll dazu beitragen, Ängste im Umgang mit Menschen mit Demenz abzubauen und jeden einzelnen als Mensch zu akzeptieren.
dasinnereleuchten-film.de

Vortrag mit Filmbeispiel:

„Demenz – neue Wege zum Miteinander und die Bedeutung der Marte Meo Methode“ Cordula Bolz, Sozialgerontologin und Marte Meo Therapeutin 29.9.2020, 18.00 Uhr Tagungshaus St. Clemens Platz an der Basilika 3, 30169 Hannover
Wenn ein Familienmitglied an Demenz erkrankt, wird das bisherige Miteinander auf den Kopf gestellt.
Die Konfrontation mit dem, was misslingt, und Diskussionen darüber „wer hat hier Recht?“ führen schnell zu belastenden Konflikten im Alltag. In dieser Situation ist es ausgesprochen hilfreich, den Erkrankten durch „Positives Leiten“ Sicherheit und Orientierung zu geben. Wenn es zudem gelingt, schöne Augenblicke im Miteinander bewusst wahrzunehmen und Freude zu teilen, steht den Begleitenden eine wichtige Kraftquelle zur Verfügung. Das Marte Meo Konzept aus den Niederlanden zeigt sehr kleinschrittig und gut verständlich, wie eine positive Gestaltung von
Alltagssituationen gelingen kann

SO KOMMEN SIE ZU DEN VERANSTALTUNGSORTEN

Das Kommunale Kino – Kino im Künstlerhaus in der Sophienstraße 2 erreichen Sie mit diesen öffentlichen Verkehrsmitteln:

  • Stadtbahnlinien 2 und 8 (bis Haltestelle Kröpcke)
  • Buslinien 121 und 128 (bis Haltestelle Thielenplatz)
  • Der Fußweg von der jeweiligen Haltestelle beträgt
  • dann noch ca. 300 m.


Das Tagungshaus St. Clemens, Platz an der Basilika 3, erreichen Sie mit diesen öffentlichen Verkehrsmitteln:

  • Stadtbahnlinie 10 (Ri Ahlem) und 17 (Ri Wallensteinstraße) bis Haltestelle Goetheplatz. Der Fußweg von der Haltestelle beträgt dann noch ca. 350 m

Hinweis zur Anreise mit dem PKW:

  • Parken auf dem Kirchplatz ist nicht möglich.
  • Parkmöglichkeiten gibt es in der Clemensstraße und der Roten Reihe.

Ab September sind Gruppenangebote möglich

Ab September können wieder Treffen stattfinden. Eventuell nehmen Sie Kontakt mit Ihrer Gruppenleitung auf oder fragen in unserer Geschäftsstelle nach näheren Einzelheiten.

Die Geschäftsstelle ist weiterhin, aber nicht täglich besetzt, Sie können mit uns per Telefon oder über Mails Kontakt aufnehmen.

Geschäftsstelle: Tel. 0511 215 74 65 Di. 10-12 Uhr und Do. 16-19 Uhr

Mail: alzheimer-gesellschaft-han@t-online.de

Informationen zur Demenz-Erkrankung

Zur Zeit kann dieser Vortrag nicht angeboten werden. Wenn es wieder möglich ist, finden Sie Hinweise hier auf der Homepage.

Was ist eine Demenz und welche Formen gibt es? Was bedeutet es für die Erkrankten und besonders für ihre Angehörigen, wenn die Diagnose „Demenz“ gestellt wird?

In dem Vortrag erhalten Sie Informationen über Verlauf und Erscheinungsformen von Demenz, besonders der vom Alzheimer Typ. Wir geben Ihnen Tipps und Hinweise zum Umgang mit den Erkrankten.

Ort: Alzheimer Gesellschaft Hannover e.V. Osterstraße 27, 30159 Hannover

Referentin: Hildegard Kopp

Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 10 Personen, deshalb wird eine Anmeldung erbeten:

Tel. 0511 726 15 05 oder 0511 215 74 65

Die Teilnahme und das Informationsmaterial sind kostenlos.