30 Jahre Alzheimer Gesellschaft Hannover e.V.

 

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Alzheimer und Demenz?

Diese Frage beantworten wir seit 30 Jahren und werden das auch weiterhin tun.

„Demenz“ ist der Begriff für fast alle hirnorganischen Erkrankungen. Die häufigste Form ist die Alzheimer-Krankheit, sie ist noch nicht heilbar. Ein Durchbruch in der Forschung ist noch nicht erreicht. Das zeigt, wie komplex diese Erkrankung ist und wie wichtig es ist, weiterhin Unterstützung anzubieten. Für die Alzheimer-Erkrankung interessieren sich die Menschen fast immer erst, wenn sie in ihrer Familie oder in ihrer Umgebung damit konfrontiert werden. Um besser mit der Situation fertig zu werden, ist Unterstützung und Hilfe nötig. Demenzkranke haben ein Recht auf Teilhabe in unserer Gesellschaft, sie benötigen Unterstützung und Schutz. Ihnen und ihren Angehörigen während der Krankheitsdauer zu helfen, sehen wir als unsere Aufgabe an und werden uns auch in Zukunft für sie einsetzen.

 

Mit einem Festakt für unsere Mitglieder und geladenen Gästen

haben wir das Jubiläum am 21. September 2018, dem Weltalzheimertag, gefeiert.