Beratung

Persönliche Beratung ist möglich, bitte melden Sie sich telefonisch oder mit einer  Mail an und benutzen Sie bei Ihrem Besuch eine Mund-Nasen-Bedeckung und achten Sie auf den 1,50 m Abstand, damit die vorgeschriebenen Hygienevorschriften eingehalten werden. 

2G-Regel:

Persönliche Gesprächstermine können wir Ihnen z. Zt. nur anbieten, wenn Sie geimpft oder genesen sind und einen entsprechenden Nachweis darüber vorlegen können. Unsere telefonische Beratung steht Ihnen selbstverständlich weiterhin zur Verfügung. Wir bitten um Beachtung!

Informationstelefon: Gerne beantworten wir Ihre Fragen in unserer Telefonberatung. Oft hilft schon ein Gespräch, diese Möglichkeit können Sie gerne nutzen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Tel. 0511 – 726 15 05

Persönliche Beratung: s. 2G-Regeln oben!
Büro: Osterstraße 27, 30159 Hannover – 4. OG., Fahrstuhl, barrierefrei

Tel.  0511 – 215 74 65
Fax.  0511 – 215 74 76

Sprechzeiten:
Di.    10:00 Uhr – 12:00 Uhr
Do.   16:00 Uhr – 19:00 Uhr   sowie nach persönlicher Vereinbarung

e-mail: kontakt@alzheimergesellschaft-hannover.de

Beraterinnen:   

Ulrike Moes, Dipl.-Sozialpädagogin

Alexandra Huth, Dipl.-Sozialpädagogin

Unser Büro ist offen für alle Rat- und Hilfesuchenden, die einen Alzheimerkranken oder an einer anderen Form der Demenz erkrankten Person begleiten oder selbst betroffen sind.

Wir geben Informationen zu demenziellen Erkrankungen, Anregungen für einen hilfreichen Umgang mit dem betroffenen Erkrankten, beantworten Fragen zur Pflegeversicherung und Vorsorgemöglichkeiten.

Ergänzend dazu bieten wir eigene Unterstützungsangebote – Angehörigengruppen, Betreuungsgruppen, Helferkreis – und wollen Hilfestellung geben bei der Suche nach weiteren ambulanten / teilstationären Entlastungsmöglichkeiten oder einer geeigneten stationären Pflegeeinrichtung in Hannover und in der Region Hannover.